In der gemeinsamen Sitzung des Kreisvorstandes der CDU Rems-Murr und der Ortsvorsitzenden hat der Kreisvorsitzende Dr. Joachim Pfeiffer MdB nachvollziehbar dargelegt, weshalb die Behauptungen der Verquickung von unternehmerischer Tätigkeit und Mandat jeglicher Grundlage entbehren.

Auf Basis der vom Kreisvorsitzenden vorgetragenen Informationen sieht die CDU Rems-Murr keine Anhaltspunkte, dass es eine unerlaubte Verknüpfung von wirtschaft
lichen Tätigkeiten und Mandat gibt.

Der Sachverhalt liegt nun der Bundestagsverwaltung zur abschließenden Bewertung vor.

Der Kreisvorsitzende hat gegenüber der Bundestagsverwaltung seine vollumfängliche Mitarbeit zugesagt.

Die CDU Rems-Murr begrüßt es grundsätzlich, wenn sich auch Unternehmer in der Politik engagieren, und unterstützt ausdrücklich die Initiative der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für mehr Transparenz.

Zugeordnete Dokumente

Pressemitteilung

16 KB

Vorheriger Beitrag